Seitenbereiche
Inhalt

Covid- und LV-News

Weitere Newsbeiträge

Phase II des Härtefallfonds wird ausgeweitet

Seit 20. April läuft die Phase 2 des Härtefallfonds. Insgesamt können bis zu 6.000 Euro über die Wirtschaftskammer beantragt werden. Für die zweite Phase erweitert die Bundesregierung jetzt die Kriterien.

Erweiterung des Betrachtungszeitraumes:

1. Der dreimonatige Betrachtungszeitraum wird jetzt um weitere drei Monate bis zum 15.09.2020 (bisher 16.03. - 15.06.2020) verlängert

2. Unternehmen, die in diesem Zeitraum einen Umsatzeinbruch von mindestens 50% hatten, die laufenden Kosten nicht mehr decken konnten oder vom Betretungsverbot erfasst wurden, sind anspruchsberechtigt für die zweite Phase des Härtefallfonds. Das hilft vor allem jenen Unternehmen, die zB im März oder April noch Zahlungseingänge hatten und daher erst später einen Umsatzeinbruch erleiden.

3. Der Anspruch besteht weiterhin für drei Monate, jedoch entscheidet der Förderwerber, in welchen drei (nicht zwingend aufeinander folgenden) Monaten man die Unterstützung beantragt.

Unterstützung für Jungunternehmen:

4. Jungunternehmer (gegründet nach dem 1.1.2020) hatten – mangels Einkommensteuerbescheid – bisher schon die Möglichkeit pauschal 500 Euro zu erhalten.

5. In Phase II wird diese Regelung auf Jungunternehmer ausgedehnt, die nach dem 1.1.2018 (bisher 1.1.2020) gegründet wurden, wenn der Entgang des Nettoeinkommens plausibel dargestellt werden kann.

6. Jungunternehmer mit Gewinnen haben weiterhin die Möglichkeit, bis zu 2.000 Euro pro Monat zu erhalten.

Einführung einer Mindestförderhöhe:

7. In Phase zwei gibt es für alle Anspruchsberechtigten ab sofort eine Mindestförderhöhe von 500 Euro pro Monat. Damit werden individuelle Härtefälle und etwaige Investitionen aufgefangen, die in der Vergangenheit teilweise dazu geführt hatten, dass bestimmte Personen keinen Gewinn erwirtschaften konnten.

Berücksichtigung Familienhärtefallfonds:

8. Eine Förderung aus dem Familienhärtefallfonds ist vom Doppelförderungsverbot ausgenommen. Eine Förderung aus dem Familienhärtefallfonds ist damit kein Ausschlussgrund mehr für die Beantragung einer Unterstützung aus dem Härtefallfonds.

Die Richtlinien sollen ehestmöglich angepasst werden, liegen derzeit aber noch nicht vor.

WICHTIG:

  • Sollten Sie noch nicht eingereicht haben, warten Sie bitte unbedingt die Umsetzung der Richtlinienänderung ab.
  • Bereits eingereichte Anträge müssen vorerst nicht erneut eingereicht werden. Nach Vorliegen der neuen Richtlinie wird über Ihren Antrag entschieden. Es könnte sich möglicherweise eine Verbesserung gegenüber der aktuellen Situation ergeben.
  • Wenn Sie Ihren Antrag zurückziehen möchten (z.B. weil der Antrag erst für einen späteren Betrachtungszeitraum gestellt werden soll), dann schreiben Sie bitte an die für Ihren Antrag zuständige Landeskammer eine Nachricht über das Kontaktformular. Bitte geben Sie unbedingt Ihre Geschäftsfall-Zahl an, die Sie per Mail erhalten haben.

Weitere Hilfsinstrumente der Bundesregierung

Wichtig ist, dass der Härtefallfonds (Soforthilfe für die persönliche Lebenshaltung der Unternehmerinnen und Unternehmer) nicht mit dem Corona-Hilfsfonds der Bunderegierung verwechselt wird, aus dem die Unternehmen sowohl Liquiditätshilfen in Form von Garantien für Überbrückungskredite erhalten als auch Fixkostenzuschüsse bei Umsatzeinbrüchen von mehr als 40% sowie Teilersatz für saisonale bzw. verderbliche Waren bekommen werden.

Die Garantieprodukte aus dem Corona- Hilfsfonds können bereits über die Hausbank beantragt werden. Die Details zum Fixkosten-Zuschuss-Produkt erarbeitet die Bundesregierung derzeit. Wir informieren Sie, sobald es Detailinformationen dazu gibt.

Wir sind Ihnen jederzeit gerne behilflich, herzliche Grüße und alle Gute!

Wählen Sie eine Ausgabe, sowie einen Artikel aus und erfahren Sie top aktuelle Neuigkeiten! Wir aktualisieren laufend unsere Inhalte für Sie. Die männliche Form wurde zur besseren Lesbarkeit gewählt. Sämtliche personenbezogenen Bezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.